Fachbereich Wirtschaftswissenschaften aufgelöst!
Senftenberg, 11.07.2006

In der heutigen Senatssitzung ist der akademische Senat der FHL dem Wunsch der Präsidentin, Frau Brigitte Klotz, gefolgt, den FB Wirtschaftswissenschaft aufzulösen und in den Fachbereich IEM (Informatik/Elektrotechnik/Maschinenbau) zu integrieren. Der Studienbetrieb für das BWL-Studium soll weiter aufrecht erhalten werden.

Über die Belange der BWL-Studenten entscheidet künftig der Fachbereichsrat "Informatik/Elektrotechnik/Maschinenbau", in dem keine BWL-Professoren vertreten sind. Auch bei einer Neuwahl des Selbstverwaltungsgremiums werden die Geschicke des stärksten Studiengangs der FHL von fachfremden Kollegen bestimmt werden: die im Studiengang BWL lehrenden Professoren stellen weniger als ein Drittel der Fachbereichmitglieder.

Begründet wird die Entscheidung zur Auflösung des Fachbereiches u.a. mit den "langjährigen Defizite der Ausübung der Selbstverwaltungsaufgaben des Fachbereiches Wirtschaftswissenschaften".

Diese Entscheidung der Präsidentin wurde gegen der Willen des Fachbereiches Wirtschaftswissenschaften getroffen!

Vorausgegangen waren massive Versuche der Präsidentin der FHL die Dekanewahl des Fachbereiches zu beeinflussen. Da der Fachbereich den Beeinflussungsversuchen der Präsidentin widerstand, löste sie den Fachbereich auf. Eine ausführliche Begründung hierfür liegt noch nicht vor.

Die "Strukturentscheidung", die erhebliche Auswirkungen auf die Zukunft des Studienganges BWL haben wird, wurde von der Präsidentin in einer Art Hauruck-Aktion durchgesetzt:
Der Tagesordnungspunkt wurde in der Senatssitzung im nicht-öffentlichen Teil behandelt. Eine Anhörung des amtierende Dekans des FB WiWi und des Fachbereichsratsvorsitzenden war zunächst nicht vorgesehen. Beide wurden erst Ende vergangener Woche kurzfristig zur Senatssitzung eingeladen. Andere Mitglieder des Fachbereiches wurden weder von der Präsidentin noch von den Senatsmitgliedern angehört. Die Anhörung im Senat erfolgte mündlich, ohne Vorlage einer schriftlichen Begründung oder eines Fusionskonzeptes, mit denen sich die Senatsmitglieder ausreichend auf eine Entscheidung von solch großer Tragweite hätten fundiert vorbereiten können.

Absolventen des Studienganges Betriebswirtschaftslehre erhalten demnächst Ihre Diplomurkunden vom Fachbereich "Informatik/Elektrotechnik/Maschinenbau". Die Personalchefs der Unternehmen, bei denen Sie sich bewerben werden, dürften verwundert sein. ... Aber das wissen Sie als Marketingexperten.

Über die weitere Entwicklung werde ich Sie auf dieser Seite unterrichten.