Wird die Lehre an der FH Lausitz abgeschafft?
Senftenberg, 05.05.2007

Wer den neuen FHL-Imageprospekt aufschlägt, wird als erstes überrascht lesen:
"Man kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken".

Endlich erschließt sich die Strategie der Hochschulleitung, die zur Auflösung des Fachbereiches Wirtschaftswissenschaften und die Abschaffung des Diplomstudienabschlusses geführt haben: Wir, die Professoren, können einen Menschen nichts lehren!

Finanzmathematik, Statistik, Controlling, Steuerlehre u.v.a.m. braucht nun nicht mehr in Lehrveranstaltungen gelehrt werden. Zukünftige Hochschulveranstaltungen werden neue didaktische Wege finden müssen, damit Studenten das in ihnen bereits vorhandene, aber verborgenen Wissen in sich selbst entdecken können.

Nachfolgend schon mal ein paar konstruktive Vorschläge für künftige Hochschulveranstaltungen und Erfahrungsberichte.

Weitere Kommentare zum FHL-Imageprospekt folgen demnächst aus dem aufgelösten, weil für unnötig befundenen wirtschaftswissenschaftlichen Fachbereich – also aus dem Nichts!